Bereich: Markttrends und Entwicklungen


Logistikimmobilien

Die Logistikimmobilienbranche versammelt sich alljährlich auf der EXPO REAL. Dort werden aktuelle Marktentwicklungen diskutiert und neue Erkenntnisse präsentiert. Zu den Branchenvertretern zählen Projektentwickler wie Goodman, Panattoni oder Prologis, Makler- und Beratungshäuser wie CBRE, Colliers, JLL und Logivest, sowie die meisten Investoren, aber auch große Einzelhändler und Kommunalvertreter.

Der Run auf Industrie- und Logistikimmobilien hält an

Mittlerweile haben Industrie- und Logistikimmobilien, als drittstärkste Assetklasse auf dem gesamtgewerblichen Investmentmarkt, auch die letzten Kritiker überzeugt (Quelle: Colliers).

Der Erfolgskurs ist unter anderem auf den dynamischen Online-Handel und einen wettbewerbsfähigen Kontraktlogistiksektor zurückzuführen und lässt sich anhand aktueller Zahlen belegen. Der Vermietungsmarkt erzielte 2018 erneut einen Rekord (Quelle: CBRE). Die anhaltende Nachfrage zeigt auch das Gesamtneubauvolumen. Nach einer Steigerung auf rund 3,9 Millionen qm Neubaufläche in 2017, wurde dieser Wert 2018 mit 4,4 Millionen qm erneut übertroffen (Quelle: Logivest).

Der Nachfrageüberhang hat in den wichtigsten Logistikregionen Deutschlands einen Anstieg bei spekulativen Projektentwicklungen zur Folge, der lediglich durch einen Mangel an verfügbaren Grundstücken ausgebremst wird. Expertenmeinungen zu Folge wird sich dieser Trend bei gleichbleibender Angebotssituation auch weiter verschärfen.

Dementsprechend rückt der zunehmende Flächen- und Arbeitskräftemangel in den Fokus. Eine Studie der Initiative Logistikimmobilien mit dem Titel „Standortkompass – Flächen- und Beschäftigungspotenziale in den deutschen Logistikregionen“ zeigt die aktuelle Situation ganz deutlich: Keine einzige Logistikregion in Deutschland verfügt gleichermaßen über hohe Flächen- und Arbeitskräftepotenziale. Somit stehen alle bedeutenden Logistikstandorte schon heute vor spürbaren Herausforderungen und weisen entsprechende Engpässe auf.

Ein Award, Dialog und Forschung auf der EXPO REAL

Viele der namhaften Unternehmen haben sich in der Initiative Logistikimmobilien (Logix) zusammengeschlossen und setzen sich für den Dialog, die Forschung und ein verbessertes Image von Logistikimmobilien ein. In einer neuen Publikation der Logix Initiative werden 2019 erstmals Erfahrungsberichte von Logistikansiedlungen aus Sicht von kommunalen Entscheidungsträgern vorgestellt. Außerdem bietet eine Talkrunde unter dem Motto „Let’s talk Logistics“ regelmäßig Anlass für spannende Diskussionen aus verschiedenen Blickwinkeln. In diesem Jahr heißt der Titel „Keine Flächen, keine Genehmigung, keine Logistikimmobilie – wie gelingt der Durchbruch?“ (8. Oktober von 15h bis 15h50, Halle C1, Intelligent Urbanization Forum). Ein weiteres Highlight ist die traditionelle Verleihung des Logix Award am ersten Abend der EXPO REAL. Dort werden die herausragenden Logistikprojektentwicklungen der letzten zwei Jahre in einem feierlichen Rahmen prämiert.

Unser persönlicher Tipp: Der EXPO-REAL-Blog bietet Ihnen vielseitige und spannende Geschichten und News rund um die verschiedenen Messethemen sowie Meinungen und Erfahrungen unterschiedlicher Akteure. Schauen Sie doch einfach mal rein!